Galvanoforce. Wozu und Warum?

In den letzten Jahren haben die nicht-technischen Themen, die an HeiTec herangetragen wurden, einen größeren Umfang und eine größere Bedeutung bekommen. Daher ist es angebracht diesem Themenfeld auch einen eigenen Raum zu geben: die Galvanoforce.

Die Oberflächentechnik ist in den letzten Jahren durch die veränderten Rahmenbedingungen, sowohl gesetzlicher wie auch marktpolitischer Art, verstärkt Veränderungsprozessen unterworfen. Geänderte Kundenwünsche, verstärkter Konkurrenzdruck durch die Globalisierung und neue Anforderungen durch Gesetzgeber verlangen kompetente, zielorientierte und flexible Vorgehensweisen der Betriebe.

Der im Spannungsfeld -Kundenwünsche – gesetzliche Vorschriften – eigene Möglichkeiten stehende Oberflächenveredler verlangt verstärkt unabhängig von Einsatzchemie und Anlagentechnik, problemlösungsorientierte Beratung.

Wir hoffen, dass es uns gemeinsam mit Ihnen gelingt eine zukunftsorientierte Galvanoplattform zu schaffen mit der wir alle wachsen.

Für den einzelnen Betrieb kommt es darauf an Lösungen zu implementieren, die genau der Aufgabenstellung entsprechen und maßgeschneidert für das Unternehmen sind.

GALVANOFORCE geht davon aus, dass nicht nur die Lösung von technischen/technologischen oder organisatorischen oder personellen Aufgabenstellungen anzustreben ist. In der betrieblichen Tagesarbeit ist jede Problemlösung oder Veränderung eingebunden in ein Netzwerk von Technik, Organisation und Mitarbeiter. Getragen werden alle Maßnahmen von Mitarbeitern, die informiert und motiviert sein müssen.

Erst das reibungsarme Zusammenspiel innerhalb dieses Netzwerkes gewährleistet kosten- und kundenorientierte Lösungen.

Hier setzt die GALVANOFORCE an und bietet die Plattform für Kommunikation, Ideenentwicklung und Diskussionen UND konkrete Projekte.

 

Die Idee, die hinter „GALVANOFORCE” steckt, gliedert sich in mehrere Themenbereiche:

  • Prozesswissen bündeln und im Alltag der Betriebe verfügbar machen durch:
  • praxis- und zielorientierte Weiterbildung als wiederholte regelmäßige Einrichtung
  • eLearningkurse für angelernte Mitarbeite
  • Fehlersuche auf CD oder im Netz
  • Oberflächenspezifische Kennzahlenentwicklung
  • Die prozessorientierte Fortbildung von Mitarbeitern aller Ebenen in Oberflächenveredelungsbetrieben. Nur ein informierter Mitarbeiter kann Veränderungsprozesse mittragen.
  • Kosten- und Qualitätsoptimierungen in der Umwelttechnik.
  • Veränderungsprozesse initiieren und begleiten. Nach jeder externen Beratung gibt es genügend Ideen, um Technik und Organisation zu verändern. Nach einem guten Start kommt dann der Betriebsalltag mit den brandaktuellen Themen und das Veränderungsmanagement bleibt auf der Strecke.

Durch die hochgesteckten und teilweise firmenspezifischen Ziele wird auch deutlich, dass nur ein Teil der Galvanoforce öffentlich sein wird. Ein anderer Teil wird nur den Mitgliedern zugänglich sein.

HeiTec ist weiterhin der Auffassung, dass Kommunikation keine Einbahnstrasse ist. Daher soll die Galvanoforce auch keine passive Informationsplattform werden. Wir wünschen uns lebhafte Diskussionen, andere Ansichten und Ideen. Um nicht nur den Anforderungen der Zukunft gerecht zu werden sondern auch die Zukunft mitgestalten in einem sich schnell ändernden Markt, müssen wir gemeinsam neue Perspektiven und Vorgehensweisen entwickeln.

Ihr HeiTec-Team

Write a Reply or Comment

Your email address will not be published.